Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/36/d552726851/htdocs/clickandbuilds/Grillstudent/wp-includes/pomo/plural-forms.php on line 210
Rind | Grillstudent.de

Rind

Der Rind- und Kalbfleischkonsum liegt in Deutschland nach dem Verbrauch von Schweine- und Geflügelfleisch auf Platz drei der Rangliste. Mit der Warenkunde Rind möchte ich auf die einzelnen Teilstücke des Rindes eingehen.

Beim Kauf von Rindfleisch solltest du darauf achten, dass das Fleisch eine dunkelrote Farbe aufweist, nicht schmierig ist oder einen modrigen Geruch aufweist. Im Gegensatz zum Kalb hat das Rindfleisch häufig Fetteinlagerungen, was an der natürlichen Entwicklung des Rindes liegt.

Warenkunde Rind

Der Rindernacken

Rindernacken

Der Nacken des Rindes, auch Hals oder Kamm genannt ist ein starkes, durchwachsenes Teilstück. Es verfügt über viel Stütz- und Bindegewebe. Aufgrund der Tatsache, dass dieser Muskel für das Tragen des Kopfes zuständig ist, ist er besonders kräftig. Der Rindernacken eignet sich aufgrund seines Fettgehaltes hervorragen zum Schmoren. Der Nacken wird geschnitten als Steaks verkauft und eignet sich somit zum Kurzbraten.

Die Hohe Rippe

Hohe-Rippe

Eine Hohe Rippe, auch Hoch- oder Fehlrippe genannt, ist ein sehr saftiges Teilstück des Rindes und eignet sich besonders zum Schmoren und Braten. Die Hohe Rippe befindet sich am Rücken des Rindes und liegt zwischen dem Rindernacken und dem Roastbeef. Sie dient der Zubereitung von Sauerbraten oder als Einlage für deftige Gerichte.

Das Roastbeef , befindet sich zwischen der Hohen Rippe sowie der Rinderhüfte und ist somit auch ein Teilstück des Rinderrückens. Das Muskelfleisch der Hohen Rippe ist feinst durchwachsen und ist daher besonders saftig. Aus der Hohen Rippe wird neben dem Côte de Boeuf auch das Entre Côte geschnitten. Die Zubereitung des Roastbeefs sollte stets auf ein rosa gebratenes Ergebnis hinzielen.

Das Rinderfilet

Rinderfilet

Das Rinderfilet liegt unter der Hohen Rippe und befindet sich an der Wirbelsäule des Rindes. Da das Rinderfilet (der Muskel heißt Psoasmuskel) relativ wenig beansprucht wird, ist das Filet besonders zart, feinfaserig und saftig. Aus diesem Rinderfilet schneidet man beispielsweise Filetsteaks oder Medaillons.

Die Rinterhüfte

Rinderhuefte

Die Rinderhüfte, auch Blume genannt, ist fein durchwachsen, weshalb das Teilstück sehr zart und saftig ist. Aus der Rinderhüfte werden beispielsweise Rouladen oder Steaks geschnitten.

Die Ober- und Unterschale

Schale

Die Oberschale befindet sich an der Innenseite des Oberschenkels, wobei sich die Unterschale an der Außenseite befindet.

Die Oberschale wird u. a. für Rouladen, Braten oder Tartar verwendet. Die Unterschale ist durch seine Fettauflage zum Kochen und Schmoren geeignet.

Die Kugel

Kugel

Die Rinderkugel, auch Nuss genannt, wird aus dem vorderen Teil der Rinderkeule geschnitten. Sie ist zart und äußerst mager und zählt daher zu den hochwertigen Teilstücken des Rindes. Die Kugel eignet sich als Schmorbraten, für Rouladen, Tartar oder Steaks.

Die Dünnung

Duennung

Die Dünnung, auch als Flanke oder Bauchlappen bekannt, wird hauptsächlich als Koch- oder Suppenfleisch verwendet, da es durch den hohen Anteil vom Bindegewebe lange kochen muss. Auch bei der Herstellung von Wurstwaren findet die Dünnung oft Gebrauch.

Die Rinderbrust

Rinderbrust

Die Rinderbrust, auch Brustspitze oder Brustkern genannt, ist ein mäßig durchwachsenes Teilstück des Rindes. Es eignet sich besonders gut zum Schmoren, da es auch nach längerer Garzeit noch sehr saftig bleibt.

Die Spannrippe

Spannrippe

Die Spannrippe, auch bekannt als Quer- oder Zwerchrippe ist ein mäßig durchwachsenes Teilstück des Rindes. Eine Spannrippe eignet sich hervorragend für Eintöpfe und kräftige Brühe.

Der Rinderbug

Bug

Aus dem Rinderbug, auch Schulter oder Blatt genannt, werden weitere Teilstücke, wie der dicke Bug, das Schaufel- und Mittelbugstück, geschnitten. Das wohl bekannteste Teil des Bugs ist das falsche Filet. Das falsche Filet ähnelt dem echten Filet lediglich in der Form. Die Fleischqualität ist jedoch nicht zu vergleichen, da das falsche Filet von einer dicken Sehne durchzogen ist. Ein Kurzbraten ist daher nicht empfehlenswert. Alle Teilstücke des Bugs eignen sich gut zum Braten und Schmoren.

Die Hesse

Hesse

Was beim Kalb als Hachse bekannt ist, wird beim Rind als Hesse bezeichnet. Die Hesse wird geschnitten als Beinscheibe auf den Markt gebracht und als Kochfleisch verwendet für z. B. Suppen oder Kraftbrühen.

Der Ochsenschwanz

Schwanz

Der Schwanz beim Rind, als Ochsenschwanz bezeichnet, eignet sich ausgezeichnet zum Kochen oder Schmoren. Seine bekannteste Verwendung findet er in der Ochsenschwanzsuppe.

Solltest du noch Ergänzungen für meine Warenkunde Rind haben, so schreib mir einfach eine Mail an info@grillstudent.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.